Achtung: Neue, erweiterte Version!

wallFLIP - der einfache Hintergrundwechsler

Dieses Programm ist Paul gewidmet, durch dessen Anregung wallFLIP enstand.


Vom schrillen Kachelmuster bis zur buntesten selbstgestalteten Foto-Collage zieren allerlei Hintergrundbilder den Desktop verwöhnter Windows 9x-Benutzer. Damit der Blick auf den Bildschirm auf die Dauer nicht langweilig wird, gibt es das Utility wallFLIP.

Das kann wallFLIP

Bei seinem Start sucht wallFLIP nach allen im aktuellen Verzeichnis liegenden Bilddateien (*.BMP), wählt eine davon per Zufall aus und macht sie zum aktuellen Desktop-Hintergrund - nicht mehr und nicht weniger.

So verwenden Sie wallFLIP

  1. Legen Sie sich ein Verzeichnis (auch Ordner genannt) an, in dem Sie alle zur Auswahl stehenden Bilder speichern wollen!
  2. Tun Sie genau dieses dann auch!
  3. Laden sie WALLFLIP.EXE down (ein schönes neudeutsches Wort, nicht wahr? ;-) und speichern Sie es am Besten ebenfalls in diesem Verzeichnis!
  4. Legen Sie sich eine Verknüpfung auf dem Desktop an, die auf WALLFLIP.EXE verweist. Achten Sie dabei darauf, daß das unter Eigenschaften eingetragene Arbeitsverzeichnis dem gewünschten Bilder-Verzeichnis entspricht!
  5. Starten Sie wallFLIP bei Bedarf per Doppelclick, um ein neues Bild zu wählen, oder verschieben Sie die Verknüpfung am Besten gleich in den Autostart-Ordner!

Rechtslage

wallFLIP ist als FreeWare freigegeben und kann nach Belieben verwendet und weiterverbreitet werden. Gewährleistungsansprüche jeglicher Art sind jedoch ausgeschlossen.

Neue Version

Die bisherige Version von wallFLIP verändert das Hintergrundbild nur temporär. Nach dem Neustart des Systems ist weiterhin das zuvor in der Systemsteuerung manuell eingestellte Bild aktiv. Dies war so gewollt.

Mit einigen Anwendungen kommt es hier jedoch zu Schwierigkeiten, da diese z.B. beim Zurückschalten aus dem Vollbildmodus nicht etwa das aktuelle Hintergrundbild wiederherstellen, sondern das in der Systemsteuerung abgespeicherte, alte Bild nehmen (so geschehen etwa bei der Software einer bekannten TV-Karte). Um das zu umgehen, besitzt die neue Version die Option "!", die Sie bei Bedarf in der Kommandozeile eintragen können.

Schreiben Sie also unter Eigenschaften statt "...\WALLFLIP.EXE" jetzt "...\WALLFLIP.EXE !" (beachten Sie das Leerzeichen). Wird wallFLIP mit der Option "!" gestartet, speichert das Programm die Änderung dauerhaft.


wallFLIP ©1998-1999 Gerhard Schild.